Manuel Krass

BAND // Keyboard

Manuel Krass, geb. 1988, ist Bühnenkünstler, Pianist und kreativer Kopf im Raum zwischen den Kunstformen.

Nach seinem Jazzpiano-Studium an der Hochschule für Musik Saar zog es ihn schnell in den interdisziplinären Bereich. So schrieb und spielte er im Auftrag des Saarländischen Staatstheaters für die Donlon Dance Company die Ballettmusik zu „Silent Mov(i)e“. Seit einigen Jahren ist er gefragter Bestandteil der Freien Szene des Südwestens und tritt bei Fremd- und Eigenproduktionen als Komponist, Bühnenmusiker und Schauspieler in Erscheinung, so bspw. bei „Anselmus — Ein Märchen aus der neuen Zeit“, „Das ausgefallene Konzert“ und zuletzt bei „Blickfänger“.

Diverse Albumveröffentlichungen, darunter 3 unter eigenem Namen, machten ihn einem breiteren Publikum bekannt und wurden u.A. für den Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und in der F.A.Z., der Jazzthetik und dem New York Cadence Magazine besprochen.

Seit 2012 erfüllt er einen Lehrauftrag für Jazzpiano, Ensemble, Harmonielehre und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Saar.